Smartcamera: Läuft Android künftig auch auf Digitalkameras?

Nachdem Android als Betriebssystem für Smartphones einen Siegeszug absolvieren konnte, wird es nun auch für Digitalkameras eingesetzt. Bereits im Januar 2012 wurde auf der CES die erste Digitalkamera, die auf Android basiert, von Polaroid vorgestellt.

Bald auch eine Android-Kamera von Samsung?

Laut Informationen durch Engadget hat auch Samsung geplant, eine Kamera mit Android zu entwickeln. Wobei es jedoch noch keine konkreten Informationen zu diesem Plan gibt. Der koreanische Konzern Samsung ist führend bei den Verkaufszahlen für Smartphones und Tablets, die mit dem Android Betriebssystem laufen. Aus diesem Grund ist es naheliegend, dass Samsung in Kürze auch eine Kamera mit diesem Betriebssystem auf den Markt bringen wird. Auch wenn Samsung noch die Betriebssysteme Bada und Tizen zur Auswahl hat, wird mit einer Entscheidung für Android gerechnet.

Vorteile von Android in einer Digitalkamera

Die Vorteile dieses Betriebssystems liegen für Benutzer von Android auf der Hand. Die unzähligen Foto-Apps, die bereits jetzt im Bereich der Smartphones und Tablets zur Anwendung kommen, bieten bei einer Digitalkamera einen großen Zugewinn an Komfort und praktischen Funktionalitäten. Vor allem für Fans von sozialen Netzwerken bietet sich die Möglichkeit, hochwertige Fotos sowohl von der Digitalkamera als auch über das Smartphone hochzuladen und zu veröffentlichen. Aber auch andere Funktionalitäten, die Foto-Apps im Bereich der Smartphones bieten, ergänzen sich hervorragend mit einer Digitalkamera.

Das Modell von Polaroid und seine Funktionalitäten

Mit dem Modell von Polaroid wurde die erste Android Digitalkamera unter dem Modellnamen SC1630 präsentiert. Auf den ersten Blick vermittelt die Kamera den Eindruck eines Smartphones. Sie ist mit einem optischen 3fach-Zoom und einem digitalen 5fach-Zoom ausgestattet. Bluetooth und Wi-Fi gehören genauso zu ihrer Grundausstattung wie ein microSD-Slot für 32 GB-Speicherkarten. Die Bedienung und Menüführung erfolgt wie beim Smartphone über einen Touchscreen. Die Datenübertragung ins Internet erfolgt entweder über eine SIM-Karte, die in den vorhandenen Slot gesteckt wird, oder über Bluetooth.

Aktuell ist noch kein genauer Markteinführungstermin bekannt. Auch über den Preis der ersten Digitalkamera mit Android wurde noch nichts veröffentlicht.

Auf dem Verbraucherportal Geizkragen.de erhalten Sie weitere Informationen zum Thema sowie die aktuellen Verkaufspreise.

Schreibe einen Kommentar