Die Pentax K1 im Test

Weniger Pixel auf dem Sensor und doch mehr Details?

JA !!

Unfassbar, aber seht selbst:

http://www.imaging-resource.com/PRODS/pentax-k1/pentax-k1A.HTM

Die Pentax K1 schlägt nicht nur die D810, sondern auch die 5DsR

Dies ist vor allem der Pixel Shift Resolution zu verdanken, die Pentax entwickelt hat. Leider hat sich die Zeitschrift Chip beim Test der Pentax dazu entschlossen, das Pixelshiftprinzip nicht im Test zu verwenden, bzw. die höhere Auflösung mal einer 5DsR gegenüber zu stellen. Ebenso wurde bei dem Test die Angabe über dem Umfang der Dynamik ausgelassen und blieb unerwähnt. Nun, da diese fast 3 Blenden höher ist als bei Canon, Nikon, oder Sony, sieht das ja nicht so gut aus für die Mitstreiter.

Ganz ehrlich, gibt man sich hier große Mühen,

den „kleineren“ Kunden gegenüber den großen klein zu halten?

Da testet die Computerbild mit wacklingen Aufnahmen aus der Hand, an einem trüben Tag in Hamburg. Kaum Lob über alles was zu diesem Preis eine Sensation ist. Selbst die groß Haltbarkeit (doppelt so viele Auslösungen wie die Kollegen), wird nicht erwähnt. Lediglich, dass durch das 4fache Pixelshifting das Datenvolumen sich erhöht wird erwähnt und natürlich kritisiert.

Lange dürfte es nicht dauern, dann gibt es die ersten unabhängigen Bildtests bei Youtube und vielen Blogs. Diese werden zeigen, was Pentax zum fast halben Preis einer 5DsR, Nikon D810 oder 800E oder einer Sony 7RII zu leisten vermag. Pentax hat den Ruf vieler Fotografen gehört und etwas entwickelt, dass auch Sinn macht. Ein Werkzeug, dass auch wieder mal einen „Vorsprung“ verschafft. Etwas, was die anderen leider verschlafen und so wird der Abstand zu Konsumer-Kameras und manchmal sogar zu Bildern von Handys immer kleiner.

Bis jetzt,

mit der PENTAX K1, gibt es dieses Werkzeug wieder.Unfassbarer Preis – für den Preis eines Bodys der „Mitbewerber“ gibt es bei PENTAX eine K1 und ein 70-200 2.8 dazu. Das stelle man sich mal vor. Eine K1 bringt (natürlich nicht aus der „Hüfte“ gemacht) sogar so viel Details wie die Mittelformat 645 auf den Bildschirm. Für alle, die mit Stativ arbeiten …. ein muß. Für alle, die eine Sony A7s oder eine teure Canon 1Dc deswegen haben, weil der Dynamikumfang größer ist

und für alle, die einfach auch enttäuscht sind, dass

Canon (mal ganz ehrlich) eigentlich seit der 5DII nicht wirklich etwas NEUES gebracht hat (mehr Pixel, mehr AF usw).

Wer es auch so sieht, kann den Markt mit seiner Kaufentscheidung auch wieder ein wenig „geraderücken“. Nur so wird Canon vielleicht irgendwann wieder seiner Rolle als größter Anbieter gerecht.

 

Schreibe einen Kommentar