Nachtrag, Hotpixelprobleme und Autofokus

Auf kleiner Fototour mit Armin Gerhardts,  dank einem Hinweis auf das doch erhebliche Farbrauschen bei der Canon 5D Mark II überprüfe ich meine Bodys und tatsächlich: das Rauschen, bzw. Farbrauschen und die roten Hotpixel unterscheiden sich bei den unterschiedlichen Gehäusen, und zwar ERHEBLICH!

Zum Teil bin ich jetzt beruhigt, denn ich bemerkte sichtbares Rauschen schon bei Iso200 und weiß jetzt, dass ein Defekt vorliegt. Aber mußte das sein. Sollte ich im Fotoladen vor dem Kauf einen Rauschtest machen und mich dann für das beste Modell entscheiden? Wird da etwa bei der Qualitätskontrolle der Sensoren bei Canon auch mal ein Auge zugedrückt, dem Preis zuliebe?

Zum anderen muß ich allen Canon Fotografen einfach noch einmal ein ganz großes Lob aussprechen. Auch ich gehöre jetzt zu denen, die ein paar Bilder mehr machen (müssen). Es gibt ja viele andere positive Dinge, die das kleine mehr an Rauschen und den nicht ganz so 100% erfolgreichen Autofokus rechtfertigen. Auch ich komme jetzt von einer standesamtlichen Trauung mit mehr Fotos als ich eigentlich bräuchte. Das war mit Nikon niemals notwendig gewesen. Ein Motiv das ich fotografieren wollte war zu 98% auch richtig fokusiert. Von 200 Fotos waren 190 perfekt fokusiert. Als Umsteiger von Nikon auf Canon, der trotzdem bei Canon bleiben wird, „Respekt liebe Kollegen“, ihr müßt ja richtig arbeiten bei Events.

Schreibe einen Kommentar