Bildgröße, Pixel und dpi

Bei Ihrem Fotosensor spricht man nicht von dpi (dots per inch) sondern von einer Auflösung, die über den ganzen Sensor verteilt in Megapixel angegeben ist. Der Sensor hat nur eine geringe Größe und darum wird jedes Bild in der Praxis somit interpoliert (vergrößert). Das Foto wird also größer dargestellt, als es auf dem Sensor der Kamera aufgenommen wurde.

Es kommt immer darauf an, wie Sie die zur Verfügung stehenden Pixel auf diese neue Größe aufteilen möchten. Nun spielt dpi, bzw. ppi eine Rolle. Hierbei sollten Sie berücksichtigen das die Anzahl der Bildpunkte (dot, daher dpi = dots per inch) bei den den verschiedenen Medien unterschiedlich ist. Ein 72cm Fernseher beispielsweise bringt es auf gerade einmal 50 Pixel bei 1 Zoll (50dpi). Ein Computermonitor auf 72 – 96dpi. Eine Tageszeitung druckt mit 150dpi und bei bedrucktem Fotopapier oder der Ausbelichtung von Fotos (Qualitativ hochwertiger da keine Raster) 300 dpi.

Wenn Sie 300 dots per inch wählen und beispielsweise 8,7 Megapixel (3508×2480) drucken, erhalten Sie 29,7cm x 21cm (DIN A4). Ist das Bild nur halb so groß können Sie die Datei also um die Hälfte verkleinern auf 1758×1240 und es weiterhin bei 300dpi belassen. Alle Pixel auf kleinerer Fläche wären 600 dots per inch und dann wären alle 8,7 Megapixel auf (DIN A5) untergebracht.

Pixelige Angelegenheiten

Gute Qualität kann kompliziert werden

Würden Sie alle Pixel mit nur 72 dpi (dots per inch) auf einem Zoll darstellen wollen, würde sich die Bildgröße gewaltig erhöhen auf 124cm x 87cm. Daher macht bei einer Darstellung auf einem PC es einfach keinen Sinn die Dateien so groß zu belassen. Sie sollten auf humane Größen skallieren, vielleicht mit 96dpi eine angemessene Größe berücksichtigen und abschließend leicht nachschärften (unscharf maskieren).
Nun erklärt sich vielleicht auch eine häufig gestellte Frage: „Warum verändert Photoshop die Pixel, obwohl ich doch nur die dpi Zahl verändert habe“. Weil Sie ja nur die dpi für 1 Zoll geändert haben und wenn die Dokumentengröße nicht verändert wird erhöht oder verringert sich durch die dpi Änderung dann zwangsläufig auch die Anzahl der Pixel.

So, eigentlich wäre die Erklärung hiermit beendet. Manche mögen es genau und darum für Pünktchenzähler: Es stimmt nicht immer 100% überein. Auch das Programm Photoshop berechnet jeweils unterschiedliche Wert bei der Bildgröße in Pixel bei der Verwendung von mm oder cm. Erst wenn Sie in Photoshop Pixelwerte als Vorgabe für die Blattgröße eingeben sind die Angaben exakt. Weiterhin, Din-Formate (A) sind gerundete Werte. Dies werden Sie erkennen wenn Sie die Basisformate überprüfen, 14,8cm ist beispielsweise ja nicht die Hälfte von 29,7 cm. Bildbearbeitungsprogramme berücksichtigen DIN-Formate nicht und geben daher exakte Werte an. Eine korrekte mathematische Berechnung in Photoshop brächte das Ergebnis 29,7cm : 2 = 14,85 cm.

Ich wollte es verständlich und einfach erklären und bitte weiterhin um Entschuldigung, das ich es hier nicht für Profi Fotografen erklärt habe, denn das o.a. Beispiel mit 8,7 Megapixel sind exakt gerechnet 8,699840 Megapixel.

Das Portfolio unsere Foto-Teams in Köln umfasst Arbeiten als,

Architekturfotograf | Businessfotograf und als Fotograf für Businessportraits und Businessfotos | Foto Dokumentationen und Reportagen für Kongresse und Tagungen | Hotelfotograf in ganz NRW | Immobilienfotograf | Industriefotograf | Fotograf für Innenarchitektur | Interieurfotograf | Medizinfotograf | Messefotograf und als Fotograf für Messestandfotos in Köln, Düsseldorf und Essen | Portraitfotograf | Als Fotograf für Praxisfotos und Praxisfotografie | Unternehmensfotograf und im Bereich der Werbung und Produktfotografie als Werbefotografen in Bergisch Gladbach Bonn und Köln.

Fotografenwelt ist mobil und daher in diesen Städten tätig als:

Fotograf in Bonn, Businessfotograf in Düsseldorf, Fotograf für Businessfotografie in Dusiburg, Fotograf für Messe- und Businessfotografie in Essen, sowie als Business Fotograf in Leverkusen und Umgebung. Unser Zuhause ist die schönste Stadt am Rhein, hier arbeitet und lebe ich als Fotograf in Köln seit vielen Jahren. Durch das Fachgebiet der Fotografie für Unternehmen in ganz NRW, sind wir auch als Fotografen im Ruhrgebiet tätig und dazu gehört auch die Business Fotografie in Wuppertal un Umgebung.

Nehmen Sie sich etwas Zeit und stöbern Sie in unseren Fotogalerien. Seit vielen Jahren arbeiten wir für Unternehmen im Rheinland, dem Ruhrgebiet und vielen Städten in ganz Nordrhein Westfalen. Architektur, Business, Reportage und Werbung, so betreuen wir Sie rundum in allen Fragen der Unternehmensfotografie.