Charakteristik und Stil der beiden DSLR-Systeme

Bei den nächsten Testaufnahmen war es mir leider nicht mehr möglich, mit beiden Systemen (4 Kameras, verschiedenen Blitzen und Objektiven) gleichzeitig zu fotografieren. Ich finde jedoch, die bereits erwähnten Stärken und Schwächen sind bei den nachfolgenden Beispielen trotzdem sehr gut zu erkennen. Wenn es sich hierbei auch um völlig verschiedene Hochzeitsfeiern handelt, mit unterschiedlichen Lichtsituationen und anderen Kundenwünschen, so sind jedoch selbst in der Verkleinerung die Unterschiede der beiden DSLR-Systeme gut zu sehen.

Canon liefert knackigere Bilder durch einen stärkeren Kontrast und auch stärkeres Schärfen in der Kamera, mit einer Tendenz zu Rottönen:

Nikon hingegen schärft nicht ganz so stark, hat den größeren Dynamikumfang, mit der immer typischen Nikontendenz zu Gelbtönen:

Ist es vielleicht weniger eine Frage der Qualität, mehr die des Geschmacks? Ich muß betonen, die Bildbearbeitung der Canonfotos war um ein vielfaches leichter. Der automatische Weißabgleich der 5DII hat bei 95% der Aufnahmen perfekte Arbeit geleistet. Für 190 Canon Fotos benötigte ich etwa 2 Stunden Bildbearbeitung. Bei den Nikonbildern benötigte ich für nur 150 Fotos fast doppelt so lange. Vor allem über Iso 1600 waren viele aufwendige Farbkorrekturen notwendig bei den Bildern der D700.

Schreibe einen Kommentar