Nachtrag zum Canon Nikon Test

Einige Monate sind vergangen, der Wechsel unserer Fotografen von Nikon zu Canon ist vollständig vollzogen und wir müssen gestehen, wir haben es nicht bereut. Vor einigen Tagen waren wir auf der Photokina in Köln, 4 Aussteller benötigten Messestandfotos. Neben Fotos im HighIso Bereich ist dies das einzige Gebiet wo wir Nikon, bzw. vor allen den Objektiven nachtrauern. Der Randbereich der Nikonbjektive  ist besser, was im Gegenzug mit einem größeren Bildausschnitt bei den Messestandfotos der Canon zu vernachlässigen ist.

Das Mehr an Pixeln ermöglicht hingegen trotz Beschnitt bei Canon mehr Details. Für ein aalglattes und blitzsaubers Erlebnis müssen die Canon Bilder leider auch bei Iso 200 entrauscht werden, am Ende bleiben trotz allem bei den Bildern der Canon etwas mehr Details vorhanden als dies mit 12,1 Megapixel bei einer D3 oder D3s der Fall ist.

Für mich persönlich war die Photokina zum 1mal sehr entspannend, denn eine neue Kamera hat mich nicht überhaupt nicht interessiert.

Sehr dankbar bin ich Nicole Obermann von www.ro-fotografie.de. Im Laufe eines langen Gesprächs mit Ihr und Ihrem Mann Ralf kamen wir auch auf das Thema Nikon oder Canon. Nicole und Ralf kennen seit vielen Jahren beide Systeme und sie sagte etwas, was mir auch schon bei der Bildbearbeitung der Canon RAWs aufgefallen war. Gerade extreme Korrekturen, vor allem im Spitzenbereich, gelingen bei Canon besser. Ich konnte das nicht in Worte fassen und habe schon öfters nach der richtigen Vormulierung für das letzten Endes gefühlt bessere Resultat der Canonfotos gesucht. Nicole sagte:

„Canon verzeiht mehr“

3 Worte die alles sagen, was ich nach meinem Wechsel zu Canon empfinde. Fotos, die bei Nikon beispielsweise durch Über- oder Unterbelichtung verloren waren sind bei den Aufnahmen mit der Canon 5DII noch zu korregieren. Da kann man es drehen und auch wenden, Pixel zählen und eine Liste mit Vor- und Nachteilen erstellen. In der Praxis erziehlen viele Canon Fotografen am Ende das scheinbar knackigere Resultat aus genau diesem Grund, Canon verzeiht mehr!

Schreibe einen Kommentar