Canon 6D – das Flehen wurde erhört

Seit dem 28.12. halten wir sie in den Händen, die Canon Eos 6D. Gleich der erste Eindruck überraschte, da ist von billig keine Rede. Auch Begriffe wie „Einsteiger Vollformat“ beschreiben diese Kamera nicht wirklich. Jeden Tag freuen wir uns auf das neue über diese Kamera.

Das Flehen wurde erhört. Nun ist sie da, die Kamera die Adhoc Verbindung zum IPhone, Smarphone, PC, Notebook, anderen Kameras, Internet und IPAD erlaubt. Einfach so und sofort. Kein Zubehör, kein WLAN Griff oder WLAN Karte sind erforderlich, alles on Board. Bilder sofort übertragen, Voransicht aller Fotos auf der Kamera, reinzoomen Details betrachten, Ergebnisse beim Kunden sofort präsentieren, Kamera steuern, LiveView auf dem IPAD oder Smartphone, sogar AF-Punkt kann über WLAN festgelegt werden. Der Photomonitor kann also verkauft werden und damit nicht genug:

überzeugt die Kamera schon nach den ersten Bildern sehr. Wir stellen sogar bei Iso 800 und 1600 sowie über 6400 bessere Werte als bei der 5D Mark III fest. Die Bildqualität ist  trotz 1 MP weniger minimal besser als bei der 5DII. Sie ist sehr handlich, womit wir auch das handling der Kamera meinen, alle Taster sind gut positioniert und eigentlich fehlt uns erst einmal nichts. Wir testen die Kamera in den nächsten Tagen und stellen dann einige Vergleichsfotos online.

Schon jetzt ist klar,

die Canon 6D lohnt sich und ist für knapp 2000 Euro das Highlight des Jahres.

 

Also,geht doch. ….. Fortsetzung folgt!

Kommentare sind geschlossen.