Test: Zeiss Distagon gegen Canon EF

Eine Zeiss Festbrennweite der Oberklasse, die zudem manuell fokussiert wird gegen Zoom Objektive von Canon? Ein Objektiv – das 17-40 L 4.0 – kostet sogar fast nur die Hälfte, ist dann so ein Test überhaupt fair? Vielleicht ist genau das der Grund, warum ich einen solchen Test Zeiss vs. Canon überhaupt nicht im Internet finden konnte. Tests gibt es viele, einen direkten A-B Verlgeich jedoch nur sehr selten und vor allem, mit billigen EF Objektiven von Canon vergleicht das schon mal überhaupt niemand.

Kurz – wir waren geschockt und müssen nun sagen:

Ist die große Zeit von Zeiss vorbei? Zeiss nur noch ein Mythos, sonst nichts?

Die Originaldateien des Tests gibt es hier zum herunterladen.

Wir haben unzählige Aufnahmen gemacht und müssen sagen, bereits beim Test haben wir die Unterschiede der Objektive bemerkt. Da wir jeweils manuell fokussiert haben über das Display im LiveView konnten wir das schon beim Test bemerkten.  Angespornt durch Aufnahmen mit dem Canon TS-E 24 (ein unfassbares Objektiv – Weltklasse!) hatten wir uns zum Kauf des Zeiss Distagon 28/2.0 entschlossen und eigentlich erwartet, dass wir mit einer Festbrennweite zu diesem Preis eine erhebliche Verbesserung zu den EF Zoom Objektiven von Canon (24-70mm 2.8 und 17-20 4.0) vestellen würden. Alle Canon EF Objektive auf 28mm eingestellt und los geht es:

Canon vs. Zeiss – TEST Nr. 1

Das Zeiss Distagon 28 2.0 gegen die EF Objektive von Canon. Das EF-24-70 2.8 und das EF17-40 4.0 L

Testbild Nr.1 - Stativ - Fernauslöser

Nun einen Ausschnitt bei 100%:

Canon Testbild EF 17-40 L 4.0

Canon EF 17-40 L 4.0

Canon Testbild des EF 24-70

Canon EF 24-70 2.8 L

Zeiss Distagon Testfoto 28 2.0

ZEISS Distagon 28 2.0

Der Schock war groß. Wir haben die Testaufnahmen immer und immer wieder gemacht. Bei unterschiedlichen Blenden von 4.0 bis 16. Keine Veränderung, der Randbereich des Zeiss Distagon ist bei der Canon 5DII durch das Vollformat etwas besser, das 17-40 hat vor allem eine stärkere Vignette. Auch die Verzeichnung des Zeiss ist geringer, das alles täuscht aber nicht über die eigentliche Qualität hinweg. Verzeichnung und Vignette können wir bei der Bildbearbeitung noch etwas korregieren, eine schlechtere Abbildung jedoch nicht. Raus in den Garten zu nächsten Testaufnahmen der Objektive.

Canon EF gegen Zeiss Distagon, Test 2:

Zeiss vs Canon Test Nr. 2. Das Distagon 28mm f2 gegen Canon EF

Der zweite Test. Alle Fotos mit Blende 5.6

Der rote Traktor ist der Schärfepunkt. Alle Aufnahmen wieder mit Stativ, Fernauslöser und diesmal mit Blende 5.6. Hier der 100% Ausschnitt der Testbilder:

Zeiss 28mm f2 Testbild

Zeiss 28mm f2 bei Blende 5.6

Canon EF 17-40mm 4.0 L Testfoto

Canon EF 17-40mm - Blende 5.6

Canon Testbilder des EF 24-70mm 2.8 L

Canon EF 24-70mm, Blende 5.6

Das Canon EF 24-70 ist bei Vollformatkameras im äußersten Randbereich wirklich kritisch. Bitte bitte, wir brauchen ein EF 24-70 II und zwar schnell. Mit dem neuen 70-200 II IS L hat Canon ein super Objektiv auf dem Markt gebracht, jetzt das gleiche bitte noch mit dem 24-70mm, eine IIer Version tut wirklich not. Jeder muß sich natürlich selbst ein Bild machen, hier noch einmal die Möglichkeit alle Bilder auf den PC zu speichern. Für einen direkten Vergleich die Originalfotos hier downloaden.

Das Canon EF 17-40 L 4.0 ist im Bereich 20-28mm wirklich sehr gut ab Blende 5.6. Ich bin gespannt wie das neue Tokina 16-28 2.8 sich schlagen wird bei einem direkten Bildvergleich (kommt im Dezember 2010). Ab etwa 30mm wird das 24-70 immer besser und schlägt ab 32mm das EF 17-40. Richtig toll wird die Leistung des EF 24-70mm im Bereich von 40-50mm. Aber in diesem Test geht es schließlich nur um die Brennweite von 28mm. Warum konnte das Zeiss Distagon 28/2 die EF Objektive nicht übertreffen? Ob es daran liegt, dass Zeiss nun auch aus japanischer Herstellung kommt? Ist die große Zeit von Zeiss Objektiven längst vorbei und alle Berichte im Internet breiten nur wegen des “guten Rufs aus längst vergangenen Zeiten” einen roten Teppich? Wir sind jedenfalls geschockt und auch nach 5 Stunden Testfotos änderte sich das Bild nicht. Für eine Festbrennweite zu diesem Preis mit manuellem Fokus – wenn sich die Verarbeitung auch traumhaft und mehr anfühlt – einfach nur

Schade!

Ich bitte um Kommentare und vor allem vielleicht ein paar Links zu anderen Bildvergleichen und Testberichten, bitte nur A/B Tests.

Dieser Beitrag wurde unter Tests abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Test: Zeiss Distagon gegen Canon EF

  1. Ludwig sagt:

    Ehrlich gesagt, so ein Ergebniss kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Hier muß ein Fehler vorliegen. Ich habe selbst zwei Zeiss Objektive, 1.4/50 Makro-Planar und das Zeiss T 1.4/85mm. Ich bin von beiden Zeiss Objektiven begeistert. Bist Du sicher, dass alles richtig gelaufen ist bei dem Test?

  2. Hallo Ludwig, es ist alles richtig gelaufen. Wir haben die Testbilder immer und immer wieder gemacht. Andere T Objektive hatten wir nicht zum testen und darum können wir zu Deinen Makro Planar oder dem Portraitobjektiv nichts sagen. Hast Du schon A/B Vergleiche mit Deinen Objektiven gemacht? Gibt es vielleicht ein paar Beispielbilder von A-B Vergleichen? Ich konnte immer nur Testfotos und Meßergebnisse bei den üblichen Portalen finden und würde mich sehr über ein paar echte A-B Vergleiche mehr freuen. Oder Links im Netz die ein anderes Testergebniss zeigen als das von unserem Test.

Hinterlasse eine Antwort